Header - Left
Header - Right
WETTBEWERBE
Champions League
  Qualifikation
  Hauptrunde
  KO-Runde
Europa League
  Qualifikation
  Play Off's
  Hauptrunde
  Finalrunde
Teilnehmer
Zugabgabe
Zeitung
Redaktion
ORGANISATION
Termine
Regeln
FAQs
Ligabetrieb
STATISTIK
5-Jahreswertung
Hall of Fame
Archiv


PORTAL ANMELDUNG FORUM KONTAKT ADMIN
Sie befinden sich hier: EC -  Uefa-zeitung



Hoppla
 
Na wer hätte denn das erwartet, man hat nach dem überraschenden Erreichen der KO-Phase sogar die erste Runde überstanden. Gegen die Schotten von Dundee United musste am Ende die Auswärtstorregel über das Weiterkommen entscheiden. Und da hatten die Mannen von Sir Nelson Mandela knapp die Nase vorne. Somit stehen die Red Devils im Achtelfinale Der Europa League. Dort trifft Manchester United nun auf den SV Ried aus dem schönen Österreich. Das Team ist der letzte Vertreter aus dem Alpenstaat und konnte sich gegen RC Strasbourg aus Frankreich durchsetzen. Da man sich in KO-Runden in Manchester in der Regel keine Hoffnungen macht, eine Runde weiter zu kommen, geht man schwer davon aus, dass nun also gegen den österreichischen Vertreter das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Sollte man jedoch erneut positiv überrascht werden, so wird sich keiner dagegen wehren.
 
Manchester United FC (Nelson Mandela) 20.08.2019 (22:30)
Artikel wird honoriert  (137 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


Gibt es ein spätes Happy End?
 
Fulham Tichy und Europa. Dies ist eine Story kloppschen Ausmaß über unerfüllte Träume. Lange Zeit war man Dauergast in den Bewerben, die letzten Jahre waren eher ein "ich mache trotzdem weiter" mit wenig zeit und starken Konkurrenten. Dementsprechend ist der FFC eher Exot und unbekannt, auch wenn das eigene Gefühl anders ist, denn die Erinnerungen an knapp verlorene Elfmeterschießen in diversen Halbfinalen und Finalen ist immer noch frisch. So oft stand man fiebert mit der Hand am Pokal, aber am Ende ist der "Sir", den man mit einen internationalen Titel in England als Ehrentitel führen darf, wenn man auch mindestens einmal alle nationalen Titel geschafft hat, immer nur anderen vorbehalten gewesen. Da hilft es auch nicht, dass man nationale Titel über die zeit stapeln konnte, auch wenn der Frequenz abnehmend ist. Klappt es dieses mal, nachdem man am Ende sehr erfolgreich, aber unorthodox durch die Vorrunden gekommen ist? Der Gegner ist Titelträger, Schotte, bekannt, kein Fallobst. Mal sehen, ob der Traum früh endet oder wieder die Hand näher kommt.
 
Fulham FC (Ijon Tichy) 20.08.2019 (13:25)
Artikel wird honoriert  (170 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


ZSKA Moskau in der nächsten Runde
 
Die Reise durch Europa geht für den ZSKA Moskau weiter. Nachdem man bereits Portugal, Österreich, Spanien, die Türkei, Dänemark, Italien, England, Frankreich, Griechenland, die Schweiz und Schottland bereist hat, geht es nun erneut nach Frankreich. Mit zwei klaren Niederlagen ist der ZSKA Moskau als Gruppensieger in die Finalrunde der Europaleague eingezogen und bekommt es nun mit dem AC Ajaccio zu tun. Dessen Trainer Hermuz ist ein altbekannter. Schon einige Begegnungen gab es. Nur leider wird diesmal nur einer als Sieger den Platz verlassen. Und das ist ohne jeden Zweifel der ZSKA Moskau und Startrainer Andi von Hideta. Nichts kann uns stoppen. Die Moskauer Offensive wird wie eine Walze über die Franzosen hinwegrollen und alles platt machen. Startrainer Andi von Hideta weiß, dass Trainer Hermuz ein gewiefter Taktiker ist. Doch das wird nichts nützen im Kampf gegen die Moskauer Übermacht.
 
ZSKA Moskau (Andi von Hideta) 20.08.2019 (12:16)
Artikel wird honoriert  (139 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


Wieder Europa League
 
Die Aargauer Wohlen sind wieder einmal mit ihrem ehrgeizigen Ziel gescheitert in die nächsten Runde der Champions League einzuziehen. Dennoch konnte man den Worst case abwenden und sich als dritter für die Europa League KO-Phase qualifizieren.
Nach einer 0:4 Niederlage gegen die Niederländer Feyenoord Rotterdam folgte ein knapper 5:4 Heimsieg gegen die Schotten Ross County. Gerade der letzte Sieg verhalf Wohlen zum glückhaften Einzug in die Finalrunde.
Nun trifft man auf einen grossen Unbekannten. Mit Christiana SC reist man nach Kopenhagen in Dänemark. Über den Gegner weiss man ehrlich gesagt nicht viel, obwohl man in der heimischen Liga den ein oder anderen Erfolg erzielen konnte, ist man international bisher eher selten in die KO-Phase des ECs vorgestossen. Wohlen wird sich dennoch mit höchster Konzentration vorbereiten und auf das beste hoffen.
 
FC Wohlen (Iceman_1990) 19.08.2019 (22:24)
Artikel wird honoriert  (130 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


das abenteuer geht weiter....
 
einmal mehr zeigte die Racing aus Strasbourg eine soveräne Leistung. vor den abschliessenden beiden Gruppenspielen lagen die Franzosen an dritter stelle mit einem torkonto von minus drei. die aufgabe lag darin, aus zwei spielen sechs punkte zu holen und ein positives torkonto einzufahren. das team von entraineur pesche tat dies auf eindrückliche weise. die gäste von Vasas Budapest wurden gleich mit fünf zu null aus dem Stade de la Meinau geschossen. in Belgien, beim KVC Westerlo, zeigten die Elsässer eine Glanzleistung und gingen mit vier zu zwei als Sieger vom platz. diese sechs punkte bedeuteten gleichzeitig den Gruppensieg. in der finalrunde treffen die Franzosen auf den SV Ried aus Oesterreich. "das team von schwanzus longus kennen wir nicht sehr gut", meinte entraineur pesche. "sie sind in der Champions League gestartet und müssen nun den weg über die Euroleague gehen. wir sind auf einem guten weg wie damals in 2015-3 als wir die Euroleague gewinnen konnten. bis dahin ist aber noch ein weiter weg. zuerst müssen wir nun diese zwei spiele erfolgreich bestreiten", erklärte entraineur pesche.
 
RC Strasbourg (pesche) 19.08.2019 (20:49)
Artikel wird honoriert  (177 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


das abenteuer geht weiter....
 
einmal mehr zeigte die Racing aus Strasbourg eine soveräne Leistung. vor den abschliessenden beiden Gruppenspielen lagen die Franzosen an dritter stelle mit einem torkonto von minus drei. die aufgabe lag darin, aus zwei spielen sechs punkte zu holen und ein positives torkonto einzufahren. das team von entraineur pesche tat dies auf eindrückliche weise. die gäste von Vasas Budapest wurden gleich mit fünf zu null aus dem Stade de la Meinau geschossen. in Belgien, beim KVC Westerlo, zeigten die Elsässer eine Glanzleistung und gingen mit vier zu zwei als Sieger vom platz. diese sechs punkte bedeuteten gleichzeitig den Gruppensieg. in der finalrunde treffen die Franzosen auf den SV Ried aus Oesterreich. "das team von schwanzus longus kennen wir nicht sehr gut", meinte entraineur pesche. "sie sind in der Champions League gestartet und müssen nun den weg über die Euroleague gehen. wir sind auf einem guten weg wie damals in 2015-3 als wir die Euroleague gewinnen konnten. bis dahin ist aber noch ein weiter weg. zuerst müssen wir nun diese zwei spiele erfolgreich bestreiten", erklärte entraineur pesche.
 
RC Strasbourg (pesche) 19.08.2019 (20:48)
Artikel wird honoriert  (177 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


Souverän in die Finalrunde
 
UD Las Palmas hat souverän die Finalrunde erreicht. In gr. 5 konnte man sich gegen Lyngby BK, Academica Coimbra und FK Lyn Oslo durchsetzen. Dabei hat man nach unseren Recherchen sogar noch einen Rekord aufgestellt. Man konnte die Gruppenphase der EL als erstes Team der Geschichte mit einer Tordifferenz von +10 abschliessen. Ein aus unserer Sicht sensationelles Ergebnis aus den 6 Gruppenspielen. Nun geht es aber in der Finalrunde bzw. Sechzehntelfinal gegen das schweizer team vom FC Schaffhausen. Die Schaffhäuser sind für uns ein gänzlich unbekanntes Team mit vielen Fragezeichen. Man geht bei den Knaren von einer "engen Kiste" aus bei dem wohl Kleinigkeiten entscheiden werden und womöglich sogar Elfmeter geschossen werden müssen. Als einer der beiden letzten spanischen Teilnehmer im EC steht UD mächtig unter Druck.
 
UD Las Palmas (Capsoni) 19.08.2019 (19:57)
Artikel wird honoriert  (127 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


Reise geht weiter
 
Die europäischen Reisen für Huddersfield gehen in die nächste Runde. Einfach unglaublich diese Mannschaft, dass hat uns wohl keiner zugetraut. Die Spieler haben jetzt schon Geschichte geschrieben. Nach einem tollen 6:0 Kantersieg gegen Frem Kopenhagen wurde Wagner mit seiner Mannschaft sogar Gruppensieger. Nun steht nach Qualifikation und Hauptrunde die Finalrunde an. Als Gegner wurde Gaziantepspor aus der Türkei zugelost. Da wir erstmal im UEFA Pokal dabei sind, verfügen wir über wenig Erfahrung in solchen KO Runden. Damit sind wir wohl Außenseiter. Kampflos geben wir uns aber nicht geschlagen, wir werden in beiden Spielen bis zum Schluss kämpfen. Mal schauen, was dabei herauskommt. Die Fans freuen sich auf die beiden Spiele und träumen schon von der nächsten Runde.
Auf geht's Huddersfield
 
Huddersfield Town FC (Wagner) 19.08.2019 (17:22)
Artikel wird honoriert  (120 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


Wundertüte Glasgow Rangers
 
Es ist eigentlich nicht mehr zu glauben, was die Glasgow Rangers in dieser Saison ihren Fans zum Thema Gruppenphase alles antun.

In ganzen fünf Wettbewerben, darunter in Schottland der Pokal und Ligapokal, im Empire Cup sowie schon in den Play Off´s zur Europa League, waren die Rangers eigentlich jeweils nach 4 Spieltagen schon raus. Doch das Team hat sich durch, teilweise unnötigen, Kraftaufwand ganze viermal noch in die KO-Phase retten können.

So diesmal auch wieder in der Gruppenphase der Europa League. Mit 4 Punkten nach vier Spieltagen, waren die Schotten eigentlich, mal wieder, schon klinisch tot. Doch zwei Siege, 1:0 gegen OFI Kreta und 4:3 gegen AC Ajaccio, bescherte den Rangers sogar am Ende noch den Gruppensieg mit 10 Punkten in Gruppe 7.

Somit ist man also doch wieder in der KO-Phase angekommen. Dort warten nun in einem sehr spannenden Inselduell der Fulham FC aus England.

Einen echten Favoriten gibt es bei diesem Duell wohl nicht, doch diesmal haben die Schotten nur zwei Spiele um das Ausscheiden zu verhindern.
 
Rangers FC (Marco1985) 19.08.2019 (08:31)
Artikel wird honoriert  (170 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


K.O. Phase
 
+++FK Krasnodar qualifiziert sich für die K.O. Phase in der EL+++2 zu-0-Siege am letzten HauptrundenZAT+++

Der FK Krasnodar hat nach einem enttäuschenden CL-Parcours immerhin die K.O. Phase in der Europa League erreicht und hat demnach gute Chancen die internationale Saison doch noch zu retten. Im 1/32 Finale trifft man nun auf Villareal mit dem scheidenden Coach Peppo, der wie seine Spieler eine Achterbahn erlebte, die seinesgleichen sucht. In der Saison 2019-1 noch Meister geworden, stieg man diese Saison sang- und klanglos ab. Nun will die Mannschaft ihrem Trainer noch ein schönes Abschiedsgeschenk machen aber da haben die Jungs von McLover natürlich was dagegen.

Der Weg in die K.O. Phase führte für die Südrussen über 2 Siege in Zagreb und zuhause gegen Doxo Drama. In Zagreb spielte man mit folgender Aufstellung:

Safonov - Ramirez, Spajic, Martynovich, Petrov - Kaio (89.Strandberg), Kambolov - Claesson, O.Thill (66.Robben) - Suleymanov (78.Olsson), Cheryshev

0:1 Cheryshev (60.)

Zagreb fand über 90 Minuten kein Mittel um die Krasnodarer Hintermannschaft ernsthaft unter Druck zu setzen, auf der anderen Seite nutzte Cheryshev einen Fehler der Abwehr von Zagreb aus um das Tor des Tages zu erzielen. Nun war klar: Man hatte das Weiterkommen in der eigenen Hand. Und gegen Doxo Drama gab man sich dann auch keine Blösse:

Safonov - Ramirez, Spajic, Martynovich, Petrov - Kaio, Kambolov - Claesson (60.Ribéry), O.Thill (75.Marin) - Suleymanov (88.Andrei Ivan), Cheryshev

1:0 Ribéry (65.)
2:0 Claesson (72.)
3:0 Cheryshev (80.)

Wenngleich erst die Hereinnahme von Franck Ribéry das Spiel zugunsten der Krasnodarer wendete. Bis zur 65.Minute rannten die Südrussen teilweise sehr planlos auf das Tor der Griechen an ehe Monsieur Franck wieder einen seiner Geistesblitze auspackte. Claesson erhöhte 7 Minuten später auf 2:0 ehe Cheryshev in der 80.Minute für den Schlusspunkt sorgte. Am Ende hätte sogar ein Unentschieden fürs Weiterkommen gereicht, so aber hat man noch etwas Selbstvertrauen für die Liga und die EL getankt. Wird der FK Krasnodar den anspruchsvollen Spagat zwischen Meisterschaftskampf und EL K.O. Phase meistern können? Immerhin ist man eines der Marathonteams Europas: die beiden Spiele gegen Villareal werden die Nummer 19 sowie 20 sein.
 
FK Krasnodar (McLover) 17.08.2019 (20:34)
Artikel wird honoriert  (355 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


Interview der Woche
 
Korsenblatt: Herzlichen Glückwunsch hermuz, zum erreichen der Finalrunde. Sind sie zufrieden mit den bisherigen Verlauf.
hermuz: Dankeschön, wir sind immer weiter gekommen und sind deshalb auch zufrieden. In den Play Offs ging es ein bisschen zäh los aber am Ende haben wir es noch einmal gerade geschafft. In der Hauptrunde lief es dann schon wieder besser und wir konnten uns als Tabellenzweiter für die Finalrunde qualifizieren.
Korsenblatt: Das stimmt uns ja zuversichtlich. Jetzt geht es gegen die Russen von ZSKA Moskau, wie sind da ihre Gefühle für ein Weiterkommen?
hermuz: Die Gefühle sind sehr gemischt, ZSKA Moskau hat ein sehr gewieften Trainer, der immer für eine Überraschung gut ist. Wir werden aber alles probieren um in die nächste Runde zu kommen.
 
AC Ajaccio (hermuz) 15.08.2019 (19:25)
Artikel wird honoriert  (121 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


Da sind wir wieder
 
Wie bereits letzte Saison schaffen die Rieder nicht den Sprung in die Endphase der Championsleague. Aber immerhin hat man das Ziel erreicht und kann dank des dritten Platzes zumindest in der Euroleague weiterkicken. Dort trifft man nun auf Strassburg, ein bis jetzt noch unbekannter Gegner, die Franzosen haben jedoch in der Gruppenphase ganze Arbeit geleistet. Trainer pesche scheint sein Handwerk zu verstehen. In der Liga befinden sie sich so wie wir auch eher im Mittelfeld. Ein Blick ins französische Archiv zeigt jedoch, dass der Verein schon seit knapp vier Jahren ohne Titel dasteht. Wenn es also national nicht klappt wird man alles versuchen um zumindest international den einen oder anderen Sieg einheimsen kann. Die Fans können sich jetzt schon auf ein richtig spannendes Fußballfest freuen.
 
SV Ried (schwanzus longus) 15.08.2019 (11:33)
Artikel wird honoriert  (125 Wörter, 0,4 TK Bonus)
 


Seite [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ]
 
Design by Moogly, Script by Weltraumratte © 2006 for torrausch.net