Header - Left
Header - Right
WETTBEWERBE
Champions League
  Qualifikation
  Hauptrunde
  KO-Runde
Europa League
  Qualifikation
  Play Off's
  Hauptrunde
  Finalrunde
ORGANISATION
Termine
Regeln
FAQs
Ligabetrieb
STATISTIK
5-Jahreswertung
Hall of Fame
Archiv


PORTAL ANMELDUNG FORUM KONTAKT ADMIN
Sie befinden sich hier: EC -  Startseite EC
Willkommen im EuropapokalAktuelles
Die Saison 2017-3 in den Startlöchern!

Die neue Saison ist online und ausgelost...!!!

Es gibt ein paar wichtige Neuerungen !!!

1. Wir haben in dieser Saison nur noch 19 Länder am Start. Tschechien wurde auf Eis gelegt, und vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Am Modus ändert sich erstmal nichts !

2. In der Zeitung gibt es jetzt einen zusätzlichen TK-Bonus. Man bekommt jetzt schon für kleine Statements ab 20 Worten 0.2 TK Bonus.

3. In der KO-Phase wird es ab sofort ein flexibles Start-TK geben. Dies wird in jeder Saison zufällig aus einer bestimmten Range ausgelost. Um Euch nicht gleich zu schocken, werden wir mit einem höheren TK als bisher starten.

Es kann also ab sofort fleissig getextet und gesetzt werden. Euch allen viel Erfolg !

Gruß Thies & Topse
ZAT Termine
  ZAT #11 (8 Uhr)    19.12.2017 
  Europa League     Achtelfinale  
  CL-Qualifikation     -  
  Champions League     Achtelfinale  
Infos aus den CupsDie internationale Presse
23.04.2017 - Europäische Wettbewerbe suchen ihre Sieger!

Am 25.04. ist es wieder so weit, Champions League und Europapokal suchen wieder ihre Sieger. Während es in der Königsklasse mit FK Krasnodar und Legia Warschau zu einem echten Ostknaller kommt, streiten sich eine Klasse tiefer Rayo Vallecano und der KV Oostende um die begehrte Trophäe. In beiden Spielen gibt es keine Favoriten, so das die Spannung deutlich fühlbar ist.

Aus der Pressewelt

Mit letzter Kraft das Finale erreicht / KV Oostende (Doc Dre)

Das Halbfinale - ein Kraftakt sondergleichen war es. In unnachahmlicher Weise erkämpfte sich der KVO mit einem 0:0 auf Kreta eine gute, wenn auch keinesfalls beruhigende Ausgangslage für das Rückspiel in Belgien.

Zum Rückspiel war dann alles dabei. Volle Hütte, super Stimmung, eine wahnsinnige Choreographie über das gesamte Stadion und eine bis in die letzten Haarspitzen motivierte Mannschaft. Aber schwer war es.

Angriff um Angriff wurde gefahren ohne jedoch die letzte Kontrolle in der eigenen Abwehr zu verlieren. Und so muste man sich bis etwa 10 Minuten vor Schluss gedulden, bis das erlösende 1:0 für den KVO fiel. Totale Ekstase auf den Rängen, Jubelstürme auf den Platz, Pyroeinsatz - alles das, was der gemeine Fussballfan sehen will, die Vereinsverantwortlichen une die UEFA aber gerne verurteilen.

Die letzten 10 Minuten plus Nachspielzeit hatten es dann aber noch einmal in sich. Plötzlich bekamen die Griechen Beine und spielten "Alles oder nichts". Zwei Großchancen, einmal davon ein Freistoss an die Latte sprangen für sie raus, doch am Ende hatte der KVO vollkommen erschöpft das Glück des Tüchtigen. Der Einzug ins Finale wurde perfekt gemacht, der größte Erfolg der Vereinsgeschichte wurde damit erreicht.

"Wahnsinn. Ich freue mich riesig für Verein, Mannschaft und Fans. Wir sind zwar platt, aber mit dieser kämferischen und mentalen Leistung traue ich uns auch im Finale etwas zu.", kommentierte der Trainer gelöst das Geschehen.

Im Angebot

Wer bereits in kürze sich mit den Besten Europas messen will, KAA Gent, FC Sevilla, Lech Poznan oder ZSKA Moskau warten auf neue Trainer die Geschichte schreiben wollen!

08.11.2015 - Start der Hauptrunde

Die Rakete der europäischen Wettbewerbe hat nun ihre nächste Stufe gezündet, Herzlich Willkommen in der Hauptrunde. Und bereits nach zwei Spielen gibt es die ersten Überraschungen über die ich heute mit einem Gast Dennis Bergkamp reden möchte.

Johan de Wilde: Hallo Dennis, freut man sich als Niederländer heut zu Tage noch auf die europäischen Wettbewerbe?

Dennis Bergkamp: Natürlich den wir Niederländer sind weiterhin eine Fußballnation, das ändert sich auch nicht anhand der 5-Jahreswertung auf die du sicherlich anspielen möchtest.

Johan de Wilde: Sind drei Teams in der Hauptrunde ein guter Wert?

Dennis Bergkamp: Es geht besser aber zwei Halbfinals mit niederländischer Beteiligung sind ja noch drin.

Johan de Wilde: Na dann drücken wir mal die Daumen und werfen zuerst den Blick auf die Champions League. Gab es für dich bereits große Überraschungen?

Dennis Bergkamp: Mit welchem Speed die Champios League in die Hauptrunde gestartet ist hat mich schon überrascht. Es ist ja nichts neues das bereits am ersten Spieltag auswärts gepunktet wird aber hier waren es in acht Gruppen fünf Teams.

Johan de Wilde: …und es war auch eine interessante Mischung oder?

Dennis Bergkamp: Stimmt und wenn du Teams wie Boleslav oder Marseile siehst, mit welcher Leichtigkeit sie ihre Dreier eingefahren haben, überrasch das schon.

Johan de Wilde: Es sind auch viele bekannte Teams auf den hinteren Rängen oder?

Dennis Bergkamp: Ja aber hier ist noch nichts Dramatisches dabei, noch steht allen 32 Teams die Tür offen!

Johan de Wilde: Ein Blick auf die Europa League und die niederländischen Teams sagt…

Dennis Bergkamp:..das Feyenoord noch zulegen muss, sonst aber alles im Lot ist.

Johan de Wilde: Ach hier die Frage nach den Überraschungen?

Dennis Bergkamp: St.Patricks Atletics oder Dinamo Bukarest vielleicht. Doch hier ist man noch sehr viel dichter dran oder spielt noch nicht alle Karten aus.

Johan de Wilde: Also erwartest du hier eine Steigerung?

Dennis Bergkamp: In der Europa League auf jeden Fall und in der Champions League bin ich gespannt ob sie das Niveau halten können oder ob die Spannung abnimmt. Doch es sind ja noch ein paar Spiele um hier alles richtig zu stellen!

08.11.2015 - Start der Hauptrunde

Die Rakete der europäischen Wettbewerbe hat nun ihre nächste Stufe gezündet, Herzlich Willkommen in der Hauptrunde. Und bereits nach zwei Spielen gibt es die ersten Überraschungen über die ich heute mit einem Gast Dennis Bergkamp reden möchte.

Johan de Wilde: Hallo Dennis, freut man sich als Niederländer heut zu Tage noch auf die europäischen Wettbewerbe?

Dennis Bergkamp: Natürlich den wir Niederländer sind weiterhin eine Fußballnation, das ändert sich auch nicht anhand der 5-Jahreswertung auf die du sicherlich anspielen möchtest.

Johan de Wilde: Sind drei Teams in der Hauptrunde ein guter Wert?

Dennis Bergkamp: Es geht besser aber zwei Halbfinals mit niederländischer Beteiligung sind ja noch drin.

Johan de Wilde: Na dann drücken wir mal die Daumen und werfen zuerst den Blick auf die Champions League. Gab es für dich bereits große Überraschungen?

Dennis Bergkamp: Mit welchem Speed die Champios League in die Hauptrunde gestartet ist hat mich schon überrascht. Es ist ja nichts neues das bereits am ersten Spieltag auswärts gepunktet wird aber hier waren es in acht Gruppen fünf Teams.

Johan de Wilde: …und es war auch eine interessante Mischung oder?

Dennis Bergkamp: Stimmt und wenn du Teams wie Boleslav oder Marseile siehst, mit welcher Leichtigkeit sie ihre Dreier eingefahren haben, überrasch das schon.

Johan de Wilde: Es sind auch viele bekannte Teams auf den hinteren Rängen oder?

Dennis Bergkamp: Ja aber hier ist noch nichts Dramatisches dabei, noch steht allen 32 Teams die Tür offen!

Johan de Wilde: Ein Blick auf die Europa League und die niederländischen Teams sagt…

Dennis Bergkamp:..das Feyenoord noch zulegen muss, sonst aber alles im Lot ist.

Johan de Wilde: Ach hier die Frage nach den Überraschungen?

Dennis Bergkamp: St.Patricks Atletics oder Dinamo Bukarest vielleicht. Doch hier ist man noch sehr viel dichter dran oder spielt noch nicht alle Karten aus.

Johan de Wilde: Also erwartest du hier eine Steigerung?

Dennis Bergkamp: In der Europa League auf jeden Fall und in der Champions League bin ich gespannt ob sie das Niveau halten können oder ob die Spannung abnimmt. Doch es sind ja noch ein paar Spiele um hier alles richtig zu stellen!

01.11.2015 - Speu und Weizen!

Qualifikation und Play Off´s liegen nun hinter uns, erste große Namen mussten bereits die europäische Bühne verlasen. Was übrig geblieben ist, ein Cocktail aus Spannung, Spielfreude und der Sehnsucht nach dem begehrten Titel, auch wen dieser unterschiedlich gemixt ist. Mit meinem heutigen Gast der sicherlich als Ikone seines Sports bewertet werden kann, mache ich mich an das Thema Rückblick und Vorschau des aktuellen Fußballgeschehens im europäischen Fußball.

Johan de Wilde: Herr Lippi, die europäischen Wettbewerbe zünden die nächste Stufe, leider fast ohne italienische Beteiligung. Was läuft da ihrer Meinung nach falsch?

Marcello Lippi: Um das zu beurteilen müsste man näher dran sein aber Schade ist es für den Fußballfan im Allgemeinen schon. Namen wie Parma, Samdoria oder Inter füllen natürlich auch immer Kassen auf.

Johan de Wilde: Wer hat sie in den ersten Runden überraschen können?

Marcello Lippi: Es waren einige dabei die tollen Fußball geboten haben, die Queens Park Rangers, der FC Servette Genéve 1890 oder Arka Gdynia sind solche Beispiele.

Johan de Wilde: …und wer hat sie enttäuscht?

Marcello Lippi: Da hier keiner mit Absicht verloren hat ist die Enttäuschung hier sicherlich nicht angebracht.

Johan de Wilde: Dann werfen wir einen Blick nach Vorne, auf was freuen sie sich in der Champions League, auf was in der Europa League?

Marcello Lippi: Kein Land hat es bisher geschafft alle seine Teilnehmer in die Hauptrunde zu bekommen, alle Nationen haben aber auch noch mindestens ein heißes Eisen im Feuer. Du weißt vor der Auslosung nicht wohin es geht und manchmal auch danach nicht. Du hast auf der anderen Seite Teams und Trainer die Weltbekannt sind und genau dieser Mix an Zutaten, ergibt am Ende die Vorfreude auf das, was nun kommen wird!

15.11.2017 - Konditionsstarkes Oslo vor Einzug in die Hauptrunde
Auch nach dem 2. ZAT ist bei Oslo alles beim Alten. Zu Hause konnte man sich erneut mit minimalistischem Aufwand gegen UD Las Palmas durchsetzen. 1:0 hieß es am Ende für den norwegischen Meister. Am ersten ZAT konnte der schottische Vertreter Celtic Glasgow daheim mit 2:1 geschlagen werden. Doch auswärts zeigt Oslo ein anderes Gesicht. Sowohl in Kreta, als auch in Las Palmas setzte es jeweils eine heftige 0:5-Niederlage. Am letzten ZAT empfängt man OFI Kreta und reist in den Celtic Park. Eines ist klar, bei einem weiteren knappen Heimsieg und einer deutlichen Auswärtsniederlage dürfte es am Ende aufgrund des schlechten Torverhältnisses nur zu Europa League Hauptrunde reichen. Doch Trainer Gulle ist sich sicher, dass sein Team am letzten ZAT offensivstärker auftreten wird:" Bisher bin ich relativ zufrieden mit den Auftritten meiner Mannschaft. Um weiterzukommen muss man definitv seine Heimspiele gewinnen und am besten auswärts auch mindestens einen Punkt mitnehmen. Bisher ist unsere Zielvorgabe in den Heimspielen umgesetzt worden. Auswärts waren wir noch weit davon entfernt. Wichtig ist jetzt ein Heimsieg gegen Kreta. Dann holen wir uns das nötige Selbstvertrauen für die schwierige Aufgabe in Schottland. Ich bin mir sehr sicher, dass wir am Ende in die Hauptrunde der Champions League einziehen werden. An einem letzten ZAT braucht man immer noch ein paar konditionielle Reserven. Und ich denke davon sollten wir genügend haben!" FK Lyn Oslo (Gulle)

15.11.2017 - Im Cup der Verlierer III
Europapokal? Laaaangweilig! So sieht man es zumindest in Warschau, wo man sich statt des internationalen Unterschichtenpokals lieber den wirklich wichtigen Dingen des Lebens widmet. Und so hört man derzeit in der polnischen Hauptstadt an den Abenden eine liebliche Reibeisenstimme durch die schummrigen Gassen ihr musikalisches Repertoire verströmen: "Als Utschkov noch ein Knabe war, hat er getrunken manches Jahr. Vor Kneipentüren weit und breit, Schnaps sei gelobt in Ewigkeit" / "Ich geh mit meiner Flasch Wodka, und meine Flasche Wodka mit mir, ich seh schon langsam die Sterne, jetzt hätte ich gern ein Stützbier" / "Danuta, Danuta, Mädchen aus Workuta. Brenne Schnaps für mich, brenne Schnaps für mich, und die Sachen für Anziehen brauchst Du nicht" ... Mit anderen Worten: Umfahren Sie Warschau zur Martinszeit am besten weiträumig. Die örtlichen Behörden teilen übrigens mit: Umleitungen sind ausgeschildert und Ohrenstöpsel in jeder gut sortierten polnischen Drogerie erhältlich. Legia Warszawa (Dimitry Utschkov)

05.09.2017 - Noch zwei Runden
Also ich muss schon zugeben, diese Saison läuft der EC einfach phänomenal! Nicht nur, dass meine Rovers gute Chancen auf das Finale und vielleicht sogar endlich den ersehnten Cupsieg hier in der Euroleague haben. Nein, auch meine italienischen Traiber rocken diesmal so richtig die internationale Bühne. Denn was für meine Rovers gilt, das gilt für Tommy und Marcel genauso. Der erste italienische EC-Triumph nach Jahrzehnten ist da in reichbarer Nähe. Eventuell sogar ein Doppelsieg. Unglaublich! Nur ob ich mich über einen Sieg der Roma so wirklich freuen würde. Da bin ich mir noch nicht ganz sicher, schließlich würde das ja dann auch bedeuten, dass ich mal wieder knapp gescheitert bin. Und umgekehrt hinterließe ein eigener Sieg in der Euroleague auch einen kleinen faden Beigeschmack. Aber so ist das halt als LL, da schlagen zwei Herzen in der Brust. Wobei: Noch ist es eh nicht soweit, jetzt muss der Fokus erstmal auf Straßburg gelegt werden. Blackburn Rovers FC (007mini)

23.04.2017 - CL-Finale!
Es begann am 1.3.2011. Über die Stationen Standard Lüttich, Swansea City und Steaua Bukarest landete ich am 8.5.2016 beim FK Krasnodar. Nach dem bislang größten Erfolg meiner Torrausch-Karriere, dem Erreichen des Europa League Finals mit Steaua Bukarest in 2016/1, wo ich ja bekanntermaßen meinem heutigen Verein FK Krasnodar unterlegen war, stehe ich also nun erstmals im Champions League Finale, dem größten zu erringenden Titel bei Torrausch. Über die Gruppengegner Finn Harps, Granada CF und dem KV Mechelen konnte sich mein Team in der KO-Phase gegen FK Fyllingsdalen, Steaua Bukarest und mit viel Glück im Elfmeterschießen gegen AS St.Etienne durchsetzen und begegnet nun im Endspiel dem zweifachen polnischen Meister Legia Warszawa mit seinem Cheftrainer Dimitry Utschkov. Die Chancen stehen fifty-fifty und das Endspiel wird wie so oft bei Torrausch im Elfmeterschießen entschieden. Worauf ich hoffe, ist klar. Aber „es kann nur einen geben“. Insofern wünsche ich uns ein spannendes Finale, gratuliere dem Gegner, wenn er gewinnen sollte und danke dem Veranstalter für seine Arbeit mit den europäischen Wettbewerben. FK Krasnodar (Fuchur)

 
Design by Moogly, Script by Weltraumratte © 2006 for torrausch.net